Angebot

Betreuungsangebote

Betreuungsangebote

Betreuung rund um die Uhr

In unseren Wohngruppen werden Sie an 365 Tagen rund um die Uhr betreut. In der Zeit von 21.00 Uhr bis 07.00 Uhr stehen Ihnen auch in Präsenz Mitarbeiter*innen als Ansprechpartner*innen zur Verfügung..

Bezugspersonensystem

In allen Wohnbereichen unserer Einrichtung sind feste Mitarbeiter*innen als Bezugsperson Ansprechpartner*in für Ihre Belange. Dies soll Ihnen Sicherheit und Klarheit vermitteln. Ihre Bezugsperson ist zentrale*r Ansprechpartner*in für Sie als Bewohner*in.

Auch andere Mitarbeitende im Haus, Ihr*e gesetzliche*r Betreuer*in oder Ihre Angehörigen sehen Ihre Bezugsperson als zentrale Anlaufstelle für sich.

Gemeinsam mit Ihrer Bezugsperson können Sie Ihre Ziele planen, Anliegen besprechen und erhalten Unterstützung und Hilfestellung in allen relevanten Bereichen, z.B. Begleitung zu Arztterminen, bei Kleidereinkäufen oder im Rahmen der Freizeitgestaltung.

Tages-/Wochenstruktur

Ein wesentlicher Bestandteil unseres Angebotes sind sog. tagesstrukturierende Angebote und Maßnahmen.

Ziel soll es sein, dass Sie nicht jeden Tag neu und selbst gestalten müssen, sondern einen sicheren Rahmen für Ihren Alltag erhalten, welcher Ihnen hilft

  • regelmäßig wiederkehrende Termine einzuhalten
  • soziale Kontakte zu pflegen
  • einen Sinn in Ihrem Leben zu finden
  • Rückzug oder Isolation zu vermeiden.

Sie erarbeiten gemeinsam mit Ihren Bezugspersonen im Wohn- und Arbeitsbereich einen individuellen Wochenplan, der Ihnen Hilfestellung gibt. Hierbei versuchen wir, vorgeplante Strukturen in Einklang zu bringen mit Ihren eigenen Bedürfnissen und Fähigkeiten. Ziel soll es sein, dass Sie zunehmend mehr Verantwortung für Ihr Leben übernehmen.

Lebenspraktisches Training

Wir unterstützen Sie und helfen Ihnen, um lebenspraktische Fähigkeiten zu erhalten oder zu stärken. Lebenspraktisches Training bezieht sich auf Ihre Handlungen im Alltag. Als lebenspraktische Fähigkeiten bezeichnen wir alle Fähigkeiten, die für Sie erforderlich sind, damit Sie Ihren den Alltag möglichst selbstständig bewältigen können. 

Entsprechend Ihrer persönlichen Möglichkeiten helfen wir Ihnen in folgenden Bereichen

  • Körperhygiene
  • Hauswirtschaft
  • Tag-Nacht-Rhythmus
  • medizinische Versorgung
  • finanzielle und rechtliche Angelegenheiten                         

Die Unterstützung in alltäglichen Lebensbereichen kann eine wichtige Basis für Ihre weitere Entwicklung bis hin zum Auszug aus dem gemeinschaftlichen Wohnen sein.
Wir wollen nur so viel an Unterstützung bieten, wie Sie benötigen. 

Freizeitangebote & Urlaubsmaßnahmen

Die Teilnahme am Leben in der Gesellschaft stellt ein wichtiges Ziel unserer Freizeit- und Urlaubsangebote dar. Damit wollen wir Ihnen „Normalität“ vermitteln und Ihre Interessen berücksichtigen und fördern. Ihre Eigeninitiative wird unterstützt.

Dafür bieten wir verschiedene Aktivitäten innerhalb und außerhalb der Einrichtung an, die für Sie ein Lern- und Übungsfeld für soziale Kompetenzen sowie für Orientierung im Außenraum darstellen.

Begegnungen werden möglich, Integration wird gefördert und durch wachsende Sicherheit werden selbständige Aktivitäten bewirkt.

Angebote sind u.a.

  • verschiedenste begleitete Freizeitgruppen in und außerhalb der Einrichtung
  • verschiedenste Sport- und bewegungsfördernde Gruppenangebote
  • begleitete Urlaubsmaßnahmen
  • angeleitete Gruppenangebote, z.B. Musik, Chor, Theater, Gartengruppe
  • Motivation zur Inanspruchnahme interner und externer Freizeitmöglichkeiten.

Kreative Beschäftigungstherapie

Ziel der Beschäftigungstherapie ist es, durch freies Gestalten mit den unterschiedlichsten Materialien und Methoden den Weg zu Ihrer eigenen Kreativität zu fördern

Beschäftigungstherapeutische Methoden werden in Bezug auf Ihre individuelle Zielsetzung gemeinsam mit Ihnen erarbeitet. Im Bereich der Beschäftigungstherapie haben sich langfristige, beständige Kleingruppen bewährt. Eine behutsame, ganzheitliche und beständige Betreuung ist uns sehr wichtig, um Ihren Bedürfnissen, Ressourcen und Zielsetzungen gerecht zu werden.

Angehörigenarbeit

In der Bezugspersonenarbeit nimmt auch die Arbeit mit Ihren Angehörigen eine wichtige Stellung ein.

Wir versuchen, gemeinsam mit Ihnen und Ihren Angehörigen eine gemeinsame Arbeitsbasis herzustellen. Oft ist es notwendig, auch die Angehörigen über psychische Erkrankungen aufzuklären und ein Verständnis für die Erkrankung herzustellen. Genauso, wie es erforderlich ist, Sie als Betroffene*n bei der Ablösung vom Elternhaus zu unterstützen.

Gemeinsam versuchen wir, diese Ziele zu erreichen.

 

Krisenintervention

Auch bei Menschen mit chronischen psychischen Beeinträchtigungen kann es zu Krisen im Sinne eines psychotischen Schubes kommen. Wichtig ist uns, die Entstehung einer solchen Krise – gemeinsam mit Ihnen – frühzeitig zu erkennen und bewusst wahrzunehmen.

Ein wichtiger Ansatz unsererseits ist die Krisenprävention. Dies kann z.B. durch das Angebot einer Psychoedukations- oder Achtsamkeitsgruppe oder durch das gemeinsame Erarbeiten eines individuellen Krisenplanes geschehen.

Prävention soll Ihnen Sicherheit und Stabilität bieten, Selbst- und Fremdgefährdung vermeiden und einen Klinikaufenthalt – wenn möglich – verhindern.

Weitere Maßnahmen im Krisenfall könnten sein:

  • Anpassung der Anforderungen im Wohn- und / oder im Arbeitsbereich
  • räumliche Veränderung (Krisenzimmer u.ä.)
  • Einzelgespräche und –aktivitäten
  • Verabreichung angeordneter Bedarfsmedikamente
  • frühzeitiger Besuch beim Neurologen / Psychiater
  • Klinikaufenthalt.

Dürfen wir Ihnen helfen?

Rufen Sie uns gerne an oder schreiben Sie uns über das Kontaktformular. Wir freuen uns auf Sie!

In einem persönlichen Beratungstermin erstellen wir Ihnen ein individuelles Angebot ganz nach Ihren Bedürfnissen und Wünschen.

Kontaktformular

Wir freuen uns auf Ihren Anruf!

Jetzt geöffnet
Öffnungszeiten
09127 904990

Die Öffnungszeiten sind unsere Bürosprechzeiten, in denen wir gerne für Sie da sind. 

Kontaktformular